Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 30. Dezember 2009, 00:07

[ANOUNCMENT] Broadcom Crystal HD ( BCM70012) GPL Drivers

Hi,

Broadcom hat heute für dne Crystal HD ( BCM70012 ) Treiber unter der GPL lizenz veröffentlicht. Die Library steht unter der LGPL. Bis auf die Firmware die die Karte braucht, ist das nun die erste Hardware beschleunigte H.264, VC1 open source decodierung für Linux.

Broadcom link :
http://www.broadcom.com/support/crystal_hd/

Seit heute befindet sich der support dafür auch im XBMC trunk :
http://xbmc.org/trac/changeset/26160/trunk

Ein xine plugin ist auch in arbeit :
http://sourceforge.net/apps/trac/archvdr…es/libcrystalhd

Danke an all die Entwickler die das ermöglichten.

Today Broadcom released the CrystalHD ( BCM70012 ) under the GPL. The library is licenced under the LGPL. Beisde the firmware this is the first open source hardware accelerated H.264, VC1 decoding solution for Linux.

Broadcom link :
http://www.broadcom.com/support/crystal_hd/

Since today there is support for CrystalHD in XBMC trunk:
http://xbmc.org/trac/changeset/26160/trunk

A xine video decoder plugin is worked on :
http://sourceforge.net/apps/trac/archvdr…es/libcrystalhd

A thank to the developers made this possible.

Happy penguin ;)

EDIT : Driver/library mirror with patches :

http://code.google.com/p/crystalhd-for-o…trunk/crystalhd
HW HD-VDR-1 : Foxconn H67S MiniITX, Intel G620T, 1x 80GB Intel Postvile X25 SSD, anysee E7 PS2 CI DVB-S2 intern, Gehäuse JCP MI 101, 2 GB DDR3 Ram.
HW HD-VDR-2 : Zotac H61 MiniITX , Intel G440, 1x 320GB HDD, TeVII 470, Gehäuse Silverstone Sugo SG05, 4 GB DDR3 Ram.
SW HD-VDR : archlinux 64bit mit archvdr Paketen ( http://archvdr.sf.net ) und VAAPI. Kernel 3.1.x, Rest bleeding edge :D
xine-lib-1.2 VAAPI : https://github.com/huceke/xine-lib-vaapi/commits/vaapi + vdr-xine als Frontend

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ebsi« (3. Januar 2010, 12:54)


Beiträge: 638

Wohnort: Bremen

Beruf: Computer und Netzwerkdoktor

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 30. Dezember 2009, 04:41

Coole Sache. Kennt jemand ne Bezugsquelle für ne Decoder Karte mit normalem ( Desktop ) PCI-E Bus ?

Ich finde die Decoderboards als mini pci e für 22 Steine inkl Versand inner Bucht + Mini PCI-E zu PCI-E Adapter für 45 Steine inkl Versand.

Würde man das etwas billiger hinbekommen wär das natürlich traumhaft.

Grüz
Hibbelharry
- HTPC mit zerbasteltem Yavdr 0.6 , Origen ae X15e, MCE Remote, Asus P5N7A-VM, 1x Digibit R1, Kodi und vdr an Pana 46PZ85E
- Diverse HTPCs im Umfeld bei Familie und Freundenm die sich vor mir fürchten, mit allen möglichen gruseligen Konfigurationen.
Auch gern Debian, aber wehe jemand kommt mir mit Suse.

3

Mittwoch, 30. Dezember 2009, 07:59

Zitat

Original von Hibbelharry
Ich finde die Decoderboards als mini pci e für 22 Steine inkl Versand inner Bucht....

Grüz
Hibbelharry


War das ein deutscher Anbieter? Wenn ja, sag mir doch bitte mal einen Suchbegriff. Ich finde z.Zt. nur Anbieter aus Hongkong.

Gruss

hemonu
Don't Panic !!!

Zotac IONITX-P-E, DD Cine CT V6, yaVDR 0.5 plus media_build_experimental, ONKYO TX-SR 606, Panasonic TH-42PZ85E via HDMI

Beiträge: 638

Wohnort: Bremen

Beruf: Computer und Netzwerkdoktor

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 30. Dezember 2009, 13:44

Such mal in der Bucht nach dem Chipsatz der Dinger: BCM970012

Ich hab da gerade noch etwas günstigere Angebote gesehen die ich gestern nicht gefunden hab. Umso besser.

Grüz
Hibbelharry
- HTPC mit zerbasteltem Yavdr 0.6 , Origen ae X15e, MCE Remote, Asus P5N7A-VM, 1x Digibit R1, Kodi und vdr an Pana 46PZ85E
- Diverse HTPCs im Umfeld bei Familie und Freundenm die sich vor mir fürchten, mit allen möglichen gruseligen Konfigurationen.
Auch gern Debian, aber wehe jemand kommt mir mit Suse.

5

Mittwoch, 30. Dezember 2009, 15:11

Hi,
der BCM970015 scheint interessanter zu sein. Beim 12er ist die Beschleunigung auf bestimmte Codier-Profile begrenzt oder sehe ich das falsch.

Meine Nvidia Karte beschleunigt alles was mit x264 daher kommt.

Gruß
Parti

Beiträge: 638

Wohnort: Bremen

Beruf: Computer und Netzwerkdoktor

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 30. Dezember 2009, 18:46

Japp, nach kurzer Recherche scheinst du Recht zu haben. Dafür hab ich aber noch keine Quelle gefunden. Mal suchen.

Grüz
Hibbelharry
- HTPC mit zerbasteltem Yavdr 0.6 , Origen ae X15e, MCE Remote, Asus P5N7A-VM, 1x Digibit R1, Kodi und vdr an Pana 46PZ85E
- Diverse HTPCs im Umfeld bei Familie und Freundenm die sich vor mir fürchten, mit allen möglichen gruseligen Konfigurationen.
Auch gern Debian, aber wehe jemand kommt mir mit Suse.

7

Mittwoch, 30. Dezember 2009, 20:21

Und für jene, die planen ein Blu-ray ROM in den Hobel zu stecken:

"These drivers do not support Blu-ray Disc® playback. For Blu-ray Disc playback driver support, please contact your respective OEM vendor."

Hmm. Das sogar bei den closed win-Treibern.
Ubuntu 9.04 32bit, TerraTec Cinergy S2 PCI HD CI, vdr 1.7.8 (x64 4000+, 3GB, 250GB) per HDMI auf LT-42DV8BG, 9400gt mit VDPAU 190.x Nvidia

8

Mittwoch, 30. Dezember 2009, 21:37

Hier
12er

und

15er

Sowie jemand Erfahrungswerte hat, immer her damit.

Gruß
Parti

Beiträge: 813

Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beruf: Dipl.-Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 30. Dezember 2009, 22:16

Hier [1] ist das Release des Treibers auch gerade auf der Kernel Mailingliste aufgezeigt worden.
Mal gespannt ob er dann auch ab 2.6.34 oder .35 offizieller Bestandteil des Kernels wird.

[1] http://lkml.org/lkml/2009/12/30/230
Hardware: Zalman HD160XT; Asus P5N7A-VM, 1024MB RAM, Digital Devices Cine CT (rev 6) als DVB-T-Karte, Atric-Einschalter, NEC3520 DVD-Laufwerk, Samsung 256 GB SSD-Festplatte --> darauf yaVDR 0.5
Hifi: Denon AVR4306, Samsung UE40ES6300

NemoN

Profi

Beiträge: 665

Wohnort: Hamburg (Neu Wulmstorf)

Beruf: QA Engineer

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 30. Dezember 2009, 22:51

In einen normalen PCI (ohne E) Slot bekommt man die Karte (via Apdapter) wohl nicht oder?

11

Mittwoch, 30. Dezember 2009, 22:59

Zitat

Original von NemoN
In einen normalen PCI (ohne E) Slot bekommt man die Karte (via Apdapter) wohl nicht oder?


ist dafür nicht die Bandbreite soweiso schon zu gering?

das Produkt (BCM70015) klingt gut, möglicherweise eine Alternative wenn Intel die VDPAU-Pläne nicht umsetzt und Nvidia keine Chipsätze fertigt

Wie siehts mit dem Deinterlacing aus? Würde dass dann die GPU übernehmen oder schafft der Chip das auch?

mfg

12

Mittwoch, 30. Dezember 2009, 23:15

Zitat

Original von NemoN
In einen normalen PCI (ohne E) Slot bekommt man die Karte (via Apdapter) wohl nicht oder?


Ich habe bisher nie wieder was vom BCM70010 gelesen beziehungsweise auch keine Karten dafür gefunden. Kann es sein, dass die diese Karte eingestampft haben, weil es sich vielleicht gar nicht mehr lohnt?

Medion Digitainer; AsRock B75 Pro3-M, Celeron G540; Kingston Value 4GB
Samsung SpinPoint 250GB 2,5"; Samsung WriteMaster DVD-Brenner;
TT-S2-6400, 2x TT-S2-1600, Ubuntu 12.04 mit YaVDR-Paketen. VDR 1.7.27, UPnP/DLNA-Plugin

13

Mittwoch, 30. Dezember 2009, 23:50

Hi,

Zitat

Original von aelo
ist dafür nicht die Bandbreite soweiso schon zu gering?


lt. Spezifikation von PCI 32 bit 2.1 mit einer max. Datenrate von 2,133 GBit/s (entspricht 256 MByte/s) sehe ich da eigentlich keine Probleme, wenn nicht gleich mehrere (z. B. unkomprimierte) Datenströme über den Bus laufen (bei PCI teilen sich ja alle Teilnehmer die max. Datenrate; auch GBit-Ethernet, etc.).

Edit:
bei einer GeForce 8400GS PCI oder Reel eHD funktioniert es ja auch (mehr oder weniger ;) ).

Grüße joker
HW VDR: Thermaltake DH102 | Gigabyte GA-M720-US3 | AMD 270u | 2GB RAM | 40GB SSD System + 2TB HDD Daten | L4M Cine CT V6 + Flex S2 | Zotac GT630 | Futaba MDM166A | Atric IR-Einschalter Rev. 5 | NEC P461 | SEDU + 80 PIX | Pioneer SC-LX85 | Jamo S606
SW VDR: Debian Wheezy | Kernel 3.2.0-4-amd64 | Mate 1.6 | VDR 2.0.6 | nVidia 331.79 | LIRC 0.9.0 | media_build_experimental | Plugins: permashift 1.0.0, softhddevice 0.6.1rc1-git, menuorg 0.5.1, skinnopacity 0.1.3, tvscraper 0.2.0-git, seduatmo 0.0.2-git, mplayer 0.10.2-hg, fritzbox 1.5.3, vdradmin-am 3.6.9, femon 1.7.19, targavfd 0.3.0, span 0.0.7, upnp 1.0.0-git, cdplayer 1.2.2-hg, dvd 0.3.6-cvs, dvdswitch 0.2.2, graphtftng 0.4.10-git, neutrinoepg 0.3.5, extrecmenu 1.2.4-git, epgsearch 1.0.1-git, xmltv2vdr 0.2.0-git, noepg 0.0.4, DVD 0.3.6, weatherhd 0.9.9-dev1, radio 0.9.1, block 0.1.2-git, cpumon 0.0.6a, ac3mode 0.1, HD-- 1.0.0-hg, ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joker4791« (30. Dezember 2009, 23:52)


14

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 00:56

Übliche PC-Chipsätze können in der Praxis meist nur den Modus mit 133 MB/s. Richtig gute Chipsätze bringen davon in der Praxis 100 MB tatsächlich rüber, richtig schlechte (Stichwort VIA) teilweise nur 20-30 MB/s.

Grüße,
Holger
VDR 1-3: Zotac ZBox HD-ID42, yavdr-0.5
VDR 4: AMD5900/Asus M3N-78, yavdr-0.5
DVB-Empfang: Netceiver
Storage: via NFS von separatem Fileserver



15

Freitag, 1. Januar 2010, 21:41

Ich habe diesen mini-PCIe Adapter gefunden, der für unsere Zwecke funktionieren sollte:

http://www.bplus.com.tw/Adapter/MP1.html
http://www.hwtools.net/PDF/mp1.pdf

Der Adapter kostet $25:
http://www.hwtools.net/Buy_It_Now.html

Einen deutschen Händler habe ich leider nicht gefunden.

Gruß
RaBa.
__________________
VDR user since 2000-11-25
myVDR: AMD Athlon X2 4850e, MSI KA790GX, 8GB RAM, TT-FF DVB-S V1.3, TT-budget S2-1600 DVB-S2, 3 x Opera DVB-S USB, 1TB HD RAID1, 4TB HD, Debian Sid, VDR-1.7.10

16

Samstag, 2. Januar 2010, 21:57

Also Billiger geht nicht mehr wie hier
Kostet 11,12€ und Kostenloser Versand aber auch aus China.

17

Samstag, 2. Januar 2010, 22:11

Ich hab heute Vormittag mal so einen China mini-pci-e zu pci-e auf ebay gekauft und auch so eine mini-pci-2 karte.
Im XBMC soll es ja schon funktionieren.
HW1: Tyan S2915|2x AMD Opteron 2216 HE|pcie 8400GS|TeVii S470 |LSI 8888ELP|SAS Expander|15x2TB mit mhddfs|32" SONY 32EX705
HW2: Zotac ION|Tevii S650|Samsung 60GB 2,5"|HDMI an 52" Toshiba
SW 1-2: Xubuntu 10.4, VDR 1.7.14, xine-vdpau, xbmc

SHF

Erleuchteter

Beiträge: 3 962

Wohnort: hessische Bergstrasse

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 3. Januar 2010, 01:48

Das Intel D945GSEJT hat doch einen mini-PCI-E Slot !?
Damit könnte ein HD-VDR unter 20W möglich sein.
Das wird interessant, mal hoffen, das die Karten was taugen....
Gruss
SHF


Mein (neuer) VDR:

Software:
Debian Wheezy mit Kernel 3.14
VDR 2.0.7 & div. Plugins aus YaVDR-Paketen
noad 0.8.6

Hardware:
MSI C847MS-E33, onboard 2x1,1GHz Sandybridge Celeron 847, 4GiB RAM
32GB SSD (System), 4TB 3,5" WD-Red HDD (Video)
TT FF DVB-S 1.5 FullTS-Mod PWM-Vreg-Mod, DVB-Sky 852 Dual DVB-S2
Das ganze im alten HP Vectra VLi8-Gehäuse versorgt von:
PicoPSU-160-XT und Meanwell EPP-150 im ATX-NT-Gehäuse

19

Sonntag, 3. Januar 2010, 12:49

Zitat

Original von SHF
Das Intel D945GSEJT hat doch einen mini-PCI-E Slot !?
Damit könnte ein HD-VDR unter 20W möglich sein.
Das wird interessant, mal hoffen, das die Karten was taugen....


Jepp, das Board hat einen mini PCI-e slot. Die Karte funktioniert wunderprächtig darin.
HW HD-VDR-1 : Foxconn H67S MiniITX, Intel G620T, 1x 80GB Intel Postvile X25 SSD, anysee E7 PS2 CI DVB-S2 intern, Gehäuse JCP MI 101, 2 GB DDR3 Ram.
HW HD-VDR-2 : Zotac H61 MiniITX , Intel G440, 1x 320GB HDD, TeVII 470, Gehäuse Silverstone Sugo SG05, 4 GB DDR3 Ram.
SW HD-VDR : archlinux 64bit mit archvdr Paketen ( http://archvdr.sf.net ) und VAAPI. Kernel 3.1.x, Rest bleeding edge :D
xine-lib-1.2 VAAPI : https://github.com/huceke/xine-lib-vaapi/commits/vaapi + vdr-xine als Frontend

lola

Erleuchteter

Beiträge: 7 150

Wohnort: ʃtʁaːlzʊnt

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 3. Januar 2010, 14:09

Zitat

Original von ebsi

Zitat

Original von SHF
Das Intel D945GSEJT hat doch einen mini-PCI-E Slot !?
Damit könnte ein HD-VDR unter 20W möglich sein.
Das wird interessant, mal hoffen, das die Karten was taugen....


... Die Karte funktioniert wunderprächtig darin.


das klingt gut.
Der neue N510 Atom ist zeitgemäß, die Architektur effektiver und soll jetzt die nächsten Tage herauskommen --> http://www.tomshardware.com/de/Intel-ato…e-240470-2.html

Vielleicht ist dann auch wieder eine Plattform mit Mini-PCI-E dabei.

Gruß Fr@nk
Sent from my brain


"...ein Leben ohne VDR ist zwar vorstellbar aber sinnlos..."


derzeit altes Zeug.......

Immortal Romance Spielautomat