Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 16. März 2009, 10:28

Noad für 1.7.4 TS-Aufnahmen

Hi, gibt es einen Patch, um noad mit TS-Aufnahmen nutzen zu können?

Habe hier zwar etwas gefunden, eine noad Version für Drembox, die mit TS funktionieren soll, aber es läuft nicht.

Hat da schon jemand eine funktionierende Version?

Gruß Patrick

Spoiler Spoiler

Server: 16 GB RAM; 16TB HDD; Ubuntu 14.04

Client 1: Intel Dual E2200, 2GB RAM, 250GB SSD, NOVA T 500, TT 1500 DVB-C, 2 x TT S3200 Ubuntu 14.04

Client 2: AMD AM2 E1650, 1GB RAM, 200GB HDD, TT 1500 DVB-C, YaVDR-0.5.0

4 x Raspberry Pi - Rasbian Jessie VDR 2.2.0

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maverick-me« (16. März 2009, 10:34)


2

Montag, 16. März 2009, 20:57

Keiner?

Oder gibt es mittlerweile etwas anderes / besseres als NOAD?

Spoiler Spoiler

Server: 16 GB RAM; 16TB HDD; Ubuntu 14.04

Client 1: Intel Dual E2200, 2GB RAM, 250GB SSD, NOVA T 500, TT 1500 DVB-C, 2 x TT S3200 Ubuntu 14.04

Client 2: AMD AM2 E1650, 1GB RAM, 200GB HDD, TT 1500 DVB-C, YaVDR-0.5.0

4 x Raspberry Pi - Rasbian Jessie VDR 2.2.0

3

Montag, 16. März 2009, 21:06

so wie ich das sehe nutzt so gut wie keiner vdr 1.7.4 weil fast keine plugins und hilfsprogramme damit tun.
dazu zaehlt natuerlich auch noad.
2003 - 2011 - R.I.P.

SHF

Erleuchteter

Beiträge: 3 962

Wohnort: hessische Bergstrasse

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 17. März 2009, 00:22

Was passiert denn, wenn du Noad (den "normalen") auf eine TS-Aufnahme loslässt?
Ein paar Fehlermeldungen oder so könnten hilfreich sein.

Welche Noad-Version setzt du ein?
Sind alle Patchesdrin?
Gruss
SHF


Mein (neuer) VDR:

Software:
Debian Wheezy mit Kernel 3.14
VDR 2.0.7 & div. Plugins aus YaVDR-Paketen
noad 0.8.6

Hardware:
MSI C847MS-E33, onboard 2x1,1GHz Sandybridge Celeron 847, 4GiB RAM
32GB SSD (System), 4TB 3,5" WD-Red HDD (Video)
TT FF DVB-S 1.5 FullTS-Mod PWM-Vreg-Mod, DVB-Sky 852 Dual DVB-S2
Das ganze im alten HP Vectra VLi8-Gehäuse versorgt von:
PicoPSU-160-XT und Meanwell EPP-150 im ATX-NT-Gehäuse

5

Dienstag, 17. März 2009, 13:21

Hi,

Also natürlich hab ich es mit dem original Noad probiert, aber der findet natürlich keine Aufnahme
in dem Ordner, da alle Dateien ander heißen als bei den PES Aufnahmen
(001.vdr ist jetzt 00001.ts, index.vdr wurde zu index).

Auch nach dem einfachen anpassen der Dateinamen im Quelltext, kann er mit den Aufnahmedateien nichts anfangen.

Dann hab ich mal die Noad Version aus dem Link in meinem ersten Post ausprobiert, in der der TS-Support
mit drin sein soll, ist aber für die Dreambox angepasst.
Leider sucht auch auch diese Version nach xxx.vdr Dateien. Also dort auch die Dateiname und Endungen
im Quelltext geändert, und siehe da er probiert wenigstens. Hört aber nach 2 Sekunden wieder auf
mit der Meldung kein Logo gefunden.

Hier bin ich dann erstmal nicht weitergekommen.

Logmeldungen kann ich erst heute abend liefern.

Bin ich wirklich der einzige, der entweder
A: Probiert noad mit der 1.7.4'er, mit TS-Aufnhamen zum laufen versucht zubekommen, oder
B: zu doof ist den richtigen Patch zu finden :-)

Gruß Patrick

Spoiler Spoiler

Server: 16 GB RAM; 16TB HDD; Ubuntu 14.04

Client 1: Intel Dual E2200, 2GB RAM, 250GB SSD, NOVA T 500, TT 1500 DVB-C, 2 x TT S3200 Ubuntu 14.04

Client 2: AMD AM2 E1650, 1GB RAM, 200GB HDD, TT 1500 DVB-C, YaVDR-0.5.0

4 x Raspberry Pi - Rasbian Jessie VDR 2.2.0

6

Dienstag, 17. März 2009, 19:17

zu A: ja
zu B: nein. Es gibt derzeit vermutlich nicht viele, die VDR 1.7.4 einsetzen. Das ganze ist bleeding edge und sollte ja sowieso nur in Entwicklungsumgebungen eignesetzt werden, nicht im produktiven Umfeld. Das schreibt Klaus ja auch immer wieder in die Ankündigungen. Es ist auch nicht ganz auszuschleßen, dass sich das TS-Format nochmal etwas ändert wenn es notwendig ist. Deshalb hat wohl momentan keiner großartig Lust, dort Aufwand reinzustecken ...

7

Dienstag, 17. März 2009, 20:56

Zitat

Originally posted by maverick-me
.....
Bin ich wirklich der einzige, der entweder
A: Probiert noad mit der 1.7.4'er, mit TS-Aufnhamen zum laufen versucht zubekommen, oder
B: zu doof ist den richtigen Patch zu finden :-)


zu A: nein (Habe ich auch schon versucht, tut natürlich nicht)
zu B: Ehrlich: Habe noch nicht danach gesucht, schneide wieder "von Hand". Kann aber manchmal ganz schon lästig sein, wäre mal Zeit für nen patch ;-)

Ansonsten läuft die 1.7.4 hier bei mir seit es sie gibt völlig problemlos, maximal ein kosmetisches Problem (nach dem Spulen ist bei ner FF der Ton manchmal nicht lippensyncron, aber das Problem gabs früher ja auch schon mal)
Was die Plugins betrifft: "Meine" laufen fast alle: mp3/mplayer, epgsearch, skinenigmang, live, femon. Nur extrecmenu läuft nicht mehr, dafür nehme ich jetzt liemikuutio

Umwandeln in DVD mit externen Tools (ProjectX und DeVeDe) ist auch problemlos.

Grüße, Peter
VDR1: vdr-2.2, arch x86_64, Cine C/T V6 + DuoFlex C/C2/T/T2 V3, Asrock N3150M, 8 GB, Zotac GT630 passiv, 120 GB Samsung SSD 840, 5TB WD RED (WD50EFRX), Silverstonetek LaScala 10M, LG LM 669S, 1920x1080@50
VDR2: RasPI 2, MLD
VDR-User #81

Linux is the best OS I have ever seen -- Albert Einstein

SHF

Erleuchteter

Beiträge: 3 962

Wohnort: hessische Bergstrasse

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 18. März 2009, 00:08

Zitat

Original von maverick-me
Also natürlich hab ich es mit dem original Noad probiert, aber der findet natürlich keine Aufnahme
in dem Ordner, da alle Dateien ander heißen als bei den PES Aufnahmen
(001.vdr ist jetzt 00001.ts, index.vdr wurde zu index).

Auch nach dem einfachen anpassen der Dateinamen im Quelltext, kann er mit den Aufnahmedateien nichts anfangen.
Da hast du ja schon das naheliegenste probiert.

Zitat

Dann hab ich mal die Noad Version aus dem Link in meinem ersten Post ausprobiert, in der der TS-Support
mit drin sein soll, ist aber für die Dreambox angepasst.
Leider sucht auch auch diese Version nach xxx.vdr Dateien. Also dort auch die Dateiname und Endungen
im Quelltext geändert, und siehe da er probiert wenigstens. Hört aber nach 2 Sekunden wieder auf
mit der Meldung kein Logo gefunden.
War das eine HDTV Aufnahme?
Evtl. sollte man mal versuchen die Änderungen zum Standard-Noad nachvollziehen (diff, die Frage ist nur, gegen welche Version) und diese dann übertragen.
Gruss
SHF


Mein (neuer) VDR:

Software:
Debian Wheezy mit Kernel 3.14
VDR 2.0.7 & div. Plugins aus YaVDR-Paketen
noad 0.8.6

Hardware:
MSI C847MS-E33, onboard 2x1,1GHz Sandybridge Celeron 847, 4GiB RAM
32GB SSD (System), 4TB 3,5" WD-Red HDD (Video)
TT FF DVB-S 1.5 FullTS-Mod PWM-Vreg-Mod, DVB-Sky 852 Dual DVB-S2
Das ganze im alten HP Vectra VLi8-Gehäuse versorgt von:
PicoPSU-160-XT und Meanwell EPP-150 im ATX-NT-Gehäuse

9

Mittwoch, 18. März 2009, 10:37

RE: Noad für 1.7.4 TS-Aufnahmen

OK,

Jetzt hab ich mal etwas experimentiert, und es sieht so aus, als ob
ich mit etwas abgucken von der Dreambox Version einen Patch erstellen konnte, der auch soweit funktioniert.

Jetzt das große ABER:

es wird jeweils nur die erste Datei (also 00001.ts) der Aufnahme gescannt.

Da komm ich jetzt erstmal nicht weiter.

Jemand anderes noch eine Idee, wie man Noad jetzt noch überredet bekommt alle Datein durchzuscannen?

hier mal die erste Testversion des Patches gegen Noad 0.6.0.
Wie schon geschrieben wird aber nur die erste ts Datei gescannt.
»maverick-me« hat folgende Datei angehängt:

Spoiler Spoiler

Server: 16 GB RAM; 16TB HDD; Ubuntu 14.04

Client 1: Intel Dual E2200, 2GB RAM, 250GB SSD, NOVA T 500, TT 1500 DVB-C, 2 x TT S3200 Ubuntu 14.04

Client 2: AMD AM2 E1650, 1GB RAM, 200GB HDD, TT 1500 DVB-C, YaVDR-0.5.0

4 x Raspberry Pi - Rasbian Jessie VDR 2.2.0

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maverick-me« (18. März 2009, 10:38)


10

Mittwoch, 18. März 2009, 10:40

RE: Noad für 1.7.4 TS-Aufnahmen

achso, hab ich noch vergessen.

der Dateiname, also "00001.ts" ist fest im Quelltext (ts.cpp) eingetragen,
weiß aber nicht wie ich es hinbekomme alle verfügbaren TS-Dateien einzutragen.

Gruß PAtrick

Spoiler Spoiler

Server: 16 GB RAM; 16TB HDD; Ubuntu 14.04

Client 1: Intel Dual E2200, 2GB RAM, 250GB SSD, NOVA T 500, TT 1500 DVB-C, 2 x TT S3200 Ubuntu 14.04

Client 2: AMD AM2 E1650, 1GB RAM, 200GB HDD, TT 1500 DVB-C, YaVDR-0.5.0

4 x Raspberry Pi - Rasbian Jessie VDR 2.2.0

SHF

Erleuchteter

Beiträge: 3 962

Wohnort: hessische Bergstrasse

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 18. März 2009, 23:16

Die Funktion, die die Dateien durchschaltet seint auskommentiert zu sein (vdr_cl.h).
Ob es reicht den Kommentar zu entfernen bezweifele ich nach diesem Kommentar:

Zitat

(von Hier )
[...] Daher muß die 7025 Aufzeichnung, die im TS-Format vorliegt in das VDR-Format konvertiert werden. D.h. es wird auf der Harddisk für die Berechnung der Werbeunterbrechungen eine temporäre Kopie der Aufzeichnung angelegt, damit wird für die Berechnung je nach Aufzeichung 2-5GB freier Speicher benötigt.
Irgendwie sieht das mir nicht nach einer sauberen Lösung aus. Das zum laufen zu bringen dürfte eine menge Frickelei werden, da kann man das wahrscheinlich gleich gescheit neu schreiben.

Ich denke man sollte sich eher nach einer Lib umsehen mit der man die PES-Daten aus dem TS quasi transparent beim einlesen extrahieren kann. Das müsste es eigentlich irgendwo bei den DVB-Toools oder so geben.

Zitat

Original von maverick-me
es wird jeweils nur die erste Datei (also 00001.ts) der Aufnahme gescannt.
Da setzt er dann aber auch die Schnittmarken?

Wo du es schon am laufen hast, was passiert denn mit HD-Aufnahmen?
Gruss
SHF


Mein (neuer) VDR:

Software:
Debian Wheezy mit Kernel 3.14
VDR 2.0.7 & div. Plugins aus YaVDR-Paketen
noad 0.8.6

Hardware:
MSI C847MS-E33, onboard 2x1,1GHz Sandybridge Celeron 847, 4GiB RAM
32GB SSD (System), 4TB 3,5" WD-Red HDD (Video)
TT FF DVB-S 1.5 FullTS-Mod PWM-Vreg-Mod, DVB-Sky 852 Dual DVB-S2
Das ganze im alten HP Vectra VLi8-Gehäuse versorgt von:
PicoPSU-160-XT und Meanwell EPP-150 im ATX-NT-Gehäuse

12

Samstag, 12. September 2009, 23:43

Hallo, hab ein neues Patch angelegen, das das alles von maverick gemachten beinhaltet, jetzt aber auch alle die .ts Dateien scannt. Ausserdem sind ein paar Korrektierungen drin die wohl bei mir (?) nötig beim Übersetzen sind. Jetzt scheint noad wirklich wie vorher mit den PES funktionieren.
»antoine-« hat folgende Datei angehängt:

13

Sonntag, 13. September 2009, 15:51

Hi!

Habe das mal bei Schlag den Raab von gestern probiert und das Ergebnis sah sehr gut aus. Allerdings scheint das Springen zwischen den Marken nicht mehr einwandfrei zu funktionieren.
D.h. wenn man z.B. 9 drückt und auf eine Marke kommt, kann man davon nicht mehr wegspringen (mit 7 oder 9) und diese auch nicht verschieben. Mit Play oder einem Minutensprung kommt man dann schon weg.
Kann es sein, dass die Timecodes keine I-Frames mehr angeben oder sowas in der Richtung?

Test unter vdr-1.7.8.

Gruß,
Brougs78
- -- --- ================================================================ --- -- -
VDR-Konfig: Antec Fusion, Intel E5200, Asus P5N7A-VM (VDPAU), 2xDVB-s2 // yavdr-0.2
- -- --- ================================================================ --- -- -

» Mein VDR-Zeugs (OSDImage-Plugin, Enigma-Skin): brougs78.vdr-developer.org «

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Brougs78« (13. September 2009, 15:52)


14

Sonntag, 13. September 2009, 16:24

Zitat

Original von Brougs78
D.h. wenn man z.B. 9 drückt und auf eine Marke kommt, kann man davon nicht mehr wegspringen (mit 7 oder 9) und diese auch nicht verschieben. Mit Play oder einem Minutensprung kommt man dann schon weg.

Sowas habe ich gestern auch bei 1.7.9 beobachtet, allerdings ohne noad.

15

Sonntag, 13. September 2009, 16:29

Hm, das problem kenn ich aber schon länger. Zur zeit läuft 1.7.7.
- VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Jessie/vdr-2.1.8/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W) * satip-Plugin
- Server: Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
- SAT>IP: Inverto iLNB
- vdr-theme-darkred: https://github.com/TheChief79/vdr-theme-darkred

16

Sonntag, 13. September 2009, 16:40

Hi!

Hatte ich sonst eigentlich selten. Ab und zu hatte ich mit älteren noad-Versionen den Effekt, dass es eine Marke ganz am Anfang erstellt hat die nicht gelöscht werden konnte.

Bei einer Folge "Two and a Half Men" waren die Marken einwandfrei anzuspringen.

Gruß,
Brougs78
- -- --- ================================================================ --- -- -
VDR-Konfig: Antec Fusion, Intel E5200, Asus P5N7A-VM (VDPAU), 2xDVB-s2 // yavdr-0.2
- -- --- ================================================================ --- -- -

» Mein VDR-Zeugs (OSDImage-Plugin, Enigma-Skin): brougs78.vdr-developer.org «

17

Montag, 14. September 2009, 10:27

schnittmarken nicht anspringbar

Moinmoin !
Ich weiss nicht, ob mein Problem auch damit zusammenhängt, aber bei meiner vdr-1.7.8 Version funktioniert die Eingabe einer 2 beim Springen zu einer bestimmten Position in der Aufnahme (Taste rot) nicht.
Ein Sprung zu z.B. 1:59 funktioniert einwandfrei, wenn man aber zu 2:00 springen möchte, wird sofort der Schnitt gestartet, wenn man die Taste 2 drückt.

18

Dienstag, 15. September 2009, 10:53

RE: noad für TS-Patch

Nochmal moinmoin !

Ich habe jetzt in der Gen2VDR 3 das noad mit emerge --unmerge noad deinstalliert, die plain noad-0.6.0 gezogen, den TS-Patch angewendet (eine Wanung, dass die config.h bereits existiert wurde angezeigt), ./configure, make und make install ausgeführt. Bis dahin sah alles gut aus.

Allerdings wird das noad nicht fertig.

Es laufen jetzt inzwischen (nach ca 20 Stunden Betriebsdauer) 4 noad-Prozesse mit je ca. 20% CPU-Last.

Fehlt mir noch ein Patch?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fraenk« (15. September 2009, 11:01)


19

Sonntag, 29. November 2009, 23:48

Hallo,

ich habe den hier geposteten patch mit diesen:

http://git.gekrumbel.de/?p=noad.git

Patches verbunden. Leider in 2 Dateien, wegen maximaler erlaubter Dateigröße für Dateianhänge im Forum. Also die Dateien verbinden, das Ergebnis mit bzip2 entpacken und auf noad-0.6.0 anwenden.

Erste Tests mit TS sehen gut aus. Muss aber natürlich noch weiter getestet werden, ist also im Moment noch alpha.

Markus
»MarkusE« hat folgende Dateien angehängt:
VDR1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Ubuntu 12.04, VDR 2.0x
VDR2: ASUS P4B533, Celeron 2.4G, FF 1.5, Ubuntu 10.10, VDR 1.6 (SS2 Rev 2.6B)
VDR Server: sheeva-plug

20

Samstag, 19. Dezember 2009, 10:56

Kann noad mit diesem Patch weiterhin auch mit PES umgehen?
VDR4Arch --> Lian-Li PC-C37B | ASRock Q1900M | 4GB RAM | SanDisk SDSSDP064G | Samsung HD155UI | Digital Devices Cine S2 V6 | ZOTAC GT630 (Rev. 2) Zone Edition

Immortal Romance Spielautomat