Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 27. November 2008, 01:00

Handbrake, wäre das was für uns?

ich habe bisher einen großen Bogen um die Konvertierungsplugins wie vdrconvert gemacht. Es schien alles so umständlich zu sein. Ich habe mir jetzt mal Handbrake angesehen. Das Programm kann unter anderem auch VDR-Dateien
problemlos nach MPEG-4(xvid/ffmpeg) und H.264(x264) umwandeln. Das dauert zwar ganz schön lange, aber ich habe eben von den Alternativ-Methoden keine Ahnung und kann nicht beurteilen ob Handbrake langsam ist.
Vielleicht kann sich ja mal jemand mit Ahnung das Programm vornehmen.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

2

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 09:35

RE: Handbrake, wäre das was für uns?

läuft leider nicht auf Debian Etch (easyvdr)
Linux Mint Helena (Ubuntu 9.10),
Athlon X250 2x3.0 GHZ/4GB RAM
VDR 1.6.x, Streamdev-Server 0.5, Live 0.2 (Eigenkompilate)

3

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 09:49

RE: Handbrake, wäre das was für uns?

Zitat

Original von vel_tins
läuft leider nicht auf Debian Etch (easyvdr)


wie, läuft nicht? selbst kompiliert?
VDR No 1:
T-Online Vision S100 mit streamdev-client auf 2GB OCZ Rally USB-Stick

VDR No 2:
T-Online Vision S100 mit streamdev-client auf 2GB OCZ Rally USB-Stick


4

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 09:58

Also wenn es Dir um ein Programm mit GUI geht würde ich Dir mal avidemux2 vorschlagen.
Ich nutze das schon sehr lange und bin mit den Ergebnissen und dem Tempo sehr zufrieden.

Gruß!
easyVDR 2.1 stable, Gigabyte GA-Z87M-D3H, Intel Core i3-4130, 16 GB, Nvidia GT 630 Rev. 2, Samsung 840EVO 120GB SSD System, 16TB-NAS als zentraler Speicherplatz (Raid-Z2), DD Cine S2 v6.5 Dual DVB-S2, Antec Fusion V2 Silver

5

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 10:29

RE: Handbrake, wäre das was für uns?

Zitat

Original von heinzelrumpel

Zitat

Original von vel_tins
läuft leider nicht auf Debian Etch (easyvdr)


wie, läuft nicht? selbst kompiliert?


selbst compiliert und auch über .deb versucht zu installieren.

Das Prog braucht einige neuere libs usw. .
Die lassen sich nicht ohne weiteres tauschen, (zumindest nicht mit meinen Kenntnissen)
Habs probiert und spiele jetzt gerade das Backup meines easyvdr ein...:lol2

EDIT: Backup erfolgreich...
genaue Fehlermeldung beim Start von Handbrake:

Quellcode

1
ghb: error while loading shared libraries: libgtkhtml-3.14.so.19: cannot open shared object file: No such file or directory 
Linux Mint Helena (Ubuntu 9.10),
Athlon X250 2x3.0 GHZ/4GB RAM
VDR 1.6.x, Streamdev-Server 0.5, Live 0.2 (Eigenkompilate)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »vel_tins« (3. Dezember 2008, 11:06)


6

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 11:24

Zitat

Original von hera
Also wenn es Dir um ein Programm mit GUI geht würde ich Dir mal avidemux2 vorschlagen.
Ich nutze das schon sehr lange und bin mit den Ergebnissen und dem Tempo sehr zufrieden.

Meinst du mich? Nein, ein GUI finde ich hinderlich, handbrake ist ja gerade wegen der
CLI-Version interessant. Nur kenne ich mich mit dem Thema
nicht so besonders gut aus, denn mein erster Versuch mit Handbrake hat
eine File zur Folge gehabt, das größer ist als das Ursprungs-File.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

mahlzeit

Erleuchteter

Beiträge: 2 961

Wohnort: Isen

Beruf: System Manager

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 14:11

RE: Handbrake, wäre das was für uns?

Zitat

Original von vel_tins
läuft leider nicht auf Debian Etch (easyvdr)

Also unter etch grad versucht und hat funktioniert (Einzig yasm brauchte eine neuere Version).

Ist die CLI Version, Download hier: http://link.vdrserver.de/?id=100

Ich habs auf meinem Root-Server übersetzt, hatte kein Video zum testen. Wär nett, wennst nach nem Test ne kurze Rückmeldung geben könntest.

cu
Markus
:mahlzeit

Klick hier für "Meine Systeme"


  • yaVDR 0.5 headless Server in ProxMox VM, Digital Devices Cine S2 6.5 mit DuoFlex Erweiterung (Quad Tuner) per vt-d durchgereicht.
  • RPi2 mit Mini DVB Linux am 42" LG


8

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 17:39

RE: Handbrake, wäre das was für uns?

hi,
die cli Version hatte ich auch kompiliert bekommen, funktioniert wohl auch, mir ging es jedoch um die Gui-Version.
Das ganze ist dann zum testen wesentlich einfacher..:-).

PS: Avidemux2 gefällt mir auch sehr gut, hab mir gerade die 2.4.3 kompiliert.
Läuft gut und eine CLI Version wird ebenfalls direkt mit übersetzt..
Linux Mint Helena (Ubuntu 9.10),
Athlon X250 2x3.0 GHZ/4GB RAM
VDR 1.6.x, Streamdev-Server 0.5, Live 0.2 (Eigenkompilate)

9

Sonntag, 1. Februar 2009, 10:18

RE: Handbrake, wäre das was für uns?

Moin,

ja - ne GUI kenne ich sonst auch keine.

Was ich mir gerade angucke ist wie die HandbrakeCLI sich als Ersatz für ffmpeg in VDRTube machen würde... Also ich mache gerade mal eine "Vergleichskonvertierung" für mein iPhone.

Syntax scheint recht einfach zu sein:

Quellcode

1
./HandBrakeCLI --preset="iPhone & iPod Touch" -i /video0/Doku/Von_PacMan_bis_Cyberspace_-_Die_ultimative_Geschichte_des_Videospiels/%Die_Anf?nge/2009-01-26.10.40.50.99.rec/*.vdr -o test.mp4

Cheers
J*
VDR1: Asus Z87, 8GB Ram, MSI GT210, 3 x Cinergy 1200 DVB-C, Ubuntu 14.04. + yaVDR 0.61, Plex+vdrstuff
VDR2: QNAP TS-251+, 6TB, via Sat>IP mit VDR1

10

Montag, 2. Februar 2009, 09:48

Auf meinem MacMini läuft sowohl die CLI als auch die GUI Version prima. Kann das nur empfehlen und würde mich sehr freuen, wenns auf den VDR portiert werden könnte. Hier aber sinnvollerweise wohl eher die CLI-Version, die bei mir mit diesen Skripts ihren Dienst tut.

Gruß
iNOB

Mein VDR

Hartware: Gehäuse: Ahanix MCE 302, Mobo: Kontron 986LCD-M/mITX, CPU: Intel Core2 Duo Mobile T7400 2,16GHz, 2GB RAM, SAT: Digital Devices DuoFlex S2 miniPCIe, Graka: ASUS GeForce GT 730 ( GK208 ) Silent, 4x4TB 3,5" WD Red HD, 1x DVD-Brenner Pioneer, Atric IR-Einschalter+Empfänger, FB One-For-All URC-7960, SoundGraph iMON LCD ( MFP5I, 15c2:0038 )
Weichware: Jessie (x86_64), Kernel 3.16, NVidia v364.19, VDR 2.2.0 gepatched

11

Montag, 2. Februar 2009, 10:10

Hallo,

also ich nutze inzwischen auch HandbrakeCLI unter easyvdr und bin damit sehr zufrieden.

Meine Frage an alle anderen Nutzer: Wenn Ihr direkt die vdr-Dateien umwandelt, erhaltet ihr dann synchrone Ergebnisse? Bei mir laufen dann nach ein paar Minuten Bild und Ton auseinander.
Ich erstelle immer erst ein mpeg-File und lasse das dann durch HB umwandeln.

Das Ergebnis für mein iPhone hat mich übrigens auch sehr positiv überrascht. Kann man super ansehen.

Gruß!
easyVDR 2.1 stable, Gigabyte GA-Z87M-D3H, Intel Core i3-4130, 16 GB, Nvidia GT 630 Rev. 2, Samsung 840EVO 120GB SSD System, 16TB-NAS als zentraler Speicherplatz (Raid-Z2), DD Cine S2 v6.5 Dual DVB-S2, Antec Fusion V2 Silver

12

Montag, 2. Februar 2009, 12:24

Hallo hera,

kannst Du mal kurz ein mini-howto mit handbrake/easyvdr für alle Iphone Nutzer hier posten?

VG VSammy

Max Headroom

Fortgeschrittener

Beiträge: 424

Wohnort: Wild West Germany

  • Nachricht senden

13

Montag, 2. Februar 2009, 13:32

Wäre auch für mich ganz interessant, da ich auch EasyVDR einsetze und ein LG Viewty habe, welchses auch mit IPod/IPhone Videos klarkommt.
Handbrake setzte ich bislang unter Windows in einer GUI Version ein. Von allen Programmen die ich getestet habe ist für mich Handbrake das Beste.
Nur VDR Aufnahmen habe ich noch nicht konvertiert aufgrund meiner lahmen Netzwerkanbindung.

Max
Mein VDR:
Asus A7V400MX, Duron 1600@1200 1,2V, 512MB PC2100, TT FF 1.6, 200 GB HDD Maxtor, LG 4040A DVD Brenner,128x64 Pixel Display,AV Board 1.3, EasyVDR 0.4

Meine HD Hardware:
Gigabyte GA-M61PM-S2, AMD Athlon X2 4850e, Samsung HD501LJ (500GB SATA), DVD R/RW LG GSA-H12N, Grafikkarte Gainward GF210 512MB passiv, Hauppauge WinTV Nova-HD-S2

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Max Headroom« (2. Februar 2009, 13:36)


NemoN

Profi

Beiträge: 665

Wohnort: Hamburg (Neu Wulmstorf)

Beruf: QA Engineer

  • Nachricht senden

14

Montag, 2. Februar 2009, 14:09

Zitat

kannst Du mal kurz ein mini-howto mit handbrake/easyvdr für alle Iphone Nutzer hier posten?


würd mich auch interessieren :)

15

Montag, 2. Februar 2009, 20:28

Hallo!

Das mit dem konvertieren für das iPhone ist wirklich keine Hexerei. Da hat HandBrake sogar eingebaute Presets. Seht Euch doch einfach mal die Dokumentation dazu an:

HBCLI-Presets iPhone/iPod

Die hier mit allen verwendeten Optionen aufgezeigten Presets kann man dann ganz einfach mit der Option " --preset="Preset Name" " verwenden und spart sich somit das Tippen in der Konsole.

Gruß!
easyVDR 2.1 stable, Gigabyte GA-Z87M-D3H, Intel Core i3-4130, 16 GB, Nvidia GT 630 Rev. 2, Samsung 840EVO 120GB SSD System, 16TB-NAS als zentraler Speicherplatz (Raid-Z2), DD Cine S2 v6.5 Dual DVB-S2, Antec Fusion V2 Silver

16

Montag, 2. Februar 2009, 21:15

Ist wirklich ganz nett und einfach zu benutzen das Programm, übrigens ziemlich plattformübergreifend.
Ohne aber Vdr-Aufnahmen vorher zu demuxen/muxen dürften Bild und Ton wohl nie synchron werden, oder?
Bin mir aber sicher dass sich hier schnell jemand findet der den Schritt da noch vorschaltet.
ProjectX?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Innocenti73« (2. Februar 2009, 21:16)


17

Freitag, 25. September 2009, 09:14

Zitat

Original von Innocenti73
Ohne aber Vdr-Aufnahmen vorher zu demuxen/muxen dürften Bild und Ton wohl nie synchron werden, oder?


Hallo,

kann da jemand was zu sagen?

Wäre es nicht toll da ein VDR-Plugin für zu sticken?
Mein VDR: Zotac IonTX-F-E Motherboard
Techsolo TC-2200 Gehäuse M-ATX HTPC 350W Alu
DigitalDevices PCI-Express TWIN-DVB-S2 HDTV
Kingston 2 X 2GB DDR2 PC2-6400
yavdr 0.5

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »heckmic« (25. September 2009, 09:19)


18

Freitag, 25. September 2009, 13:49

was ist der Vorteil von Handbrake?
ich verkleinere Aufnahmen mit mencoder.

zum Beispiel so

Quellcode

1
mencoder 001.vdr -vf harddup,softskip,scale -zoom -xy 400 -aid 0 -oac copy -ovc x264 -x264encopts bitrate=600:log=0 -o 001.x264.avi


MfG
mein VDR:
hardware: ASUS C8HM70-I, Zotac Zone Edition GeForce GT 630 Rev. 2, Mystique SaTiX-S2 Sky V2 USB, MSI DVB-T Stick
vdr: yavdr 0.5, softhddevice

19

Freitag, 25. September 2009, 14:00

Also ich hatte mit Mencoder bisher keinen Erfolg, der Ton war nicht gut bzw. großer versatz drinne.
Außerdem ist Handbrake Multicorefähig...
Mein VDR: Zotac IonTX-F-E Motherboard
Techsolo TC-2200 Gehäuse M-ATX HTPC 350W Alu
DigitalDevices PCI-Express TWIN-DVB-S2 HDTV
Kingston 2 X 2GB DDR2 PC2-6400
yavdr 0.5

marco

Profi

Beiträge: 1 000

Wohnort: BaWü

Beruf: System Engineer

  • Nachricht senden

20

Freitag, 25. September 2009, 20:43

Handbrake und .ts Dateien konvertieren

Zitat

Original von Jondalar
Moin,

ja - ne GUI kenne ich sonst auch keine.

Was ich mir gerade angucke ist wie die HandbrakeCLI sich als Ersatz für ffmpeg in VDRTube machen würde... Also ich mache gerade mal eine "Vergleichskonvertierung" für mein iPhone.

Syntax scheint recht einfach zu sein:

Quellcode

1
./HandBrakeCLI --preset="iPhone & iPod Touch" -i /video0/Doku/Von_PacMan_bis_Cyberspace_-_Die_ultimative_Geschichte_des_Videospiels/%Die_Anf?nge/2009-01-26.10.40.50.99.rec/*.vdr -o test.mp4

Cheers
J*


Hallo,

ich konvertiere gerade ein paar Aufnahmen von vdr-1.6.x mit Handbrake für meinen Archos5
mit folgendem Kommando, das klappt ganz gut.

Quellcode

1
HandBrakeCLI --preset="Archos5" -i /video/Falling_Down_-_Ein_ganz_normaler_Tag/2008-10-11.20.13.50.99.rec/*.vdr -o /tmp/Falling_Down.mp4


jedoch habe ich Probleme mit den .ts Aufnahmen von vdr-1.7.x, es wird immer nur das erste
.ts konvertiert, die zweite Datei nicht.

Quellcode

1
HandBrakeCLI --preset="Archos5" -i /video/Gladiator/2009-09-24.20.13.3-0.rec/*.ts -o /tmp/Gladiator.mp4


kennt jemand den Grund ?
Gruß Marco

HW: TeVii S471 S/S2, TT6400-S2
SW: Fedora 25, kernel-4.8.12-300.fc25.x86_64, vdr-2.2.0-10.fc25.x86_64

Immortal Romance Spielautomat