Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 23. März 2006, 13:00

Neue Testversion F42623 für AV7110 firmware

Unter http://www.suse.de/~werner/test_av-f42623.tar.bz2 gibt
es eine neue Testversion mit Nummer F42623 ... Oliver hat den
WSS-Support konfigurierbar gemacht. Damit ist es nun möglich
  • Verhalten wie FW <= 2622
  • Verhalten wie FW ff2623
  • beliebige andere verrückte Konfiguration
einzustellen.

[list]Werner[/list]

2

Donnerstag, 23. März 2006, 13:45

Doll! Ihr seid immer noch an dem WSS dran!? Ich dachte, zumindest Oliver hätte davon mitlerweile die Nase gestrichen voll!?
yaVDR 0.5 (softhddevice); H61M/U3S3 / G530 / 4GB / GT 520 (passiv) / Cine S2 (Rev. V5.5) + DVB-S S1102 / 8GB-USB-3.0-Stick (System) + 3TB SATA 6Gb/s; LIRC-Serial (Sender); LCD-TV Toshiba 42VL863G; Beamer PT-AE 700 E; AVR Yamaha RX-S600...

UFO

Erleuchteter

Beiträge: 5 408

Wohnort: Großherzogthum Baden

  • Nachricht senden

3

Freitag, 24. März 2006, 01:19

Zitat

Original von habichthugo
Doll! Ihr seid immer noch an dem WSS dran!? Ich dachte, zumindest Oliver hätte davon mitlerweile die Nase gestrichen voll!?


Stimmt zwar, aber halbe Sachen gibt's nicht.

Da das unterschiedliche WSS-Verhalten diverser Fernseher leider nicht unter einen Hut zu bringen ist, ist freie Konfigurierbarkeit angesagt.

Jetzt kann man sogar die auszugebenden WSS-Daten im Automatikmodus vorgeben. Und wenn jemand verzerrte Bilder möchte, kann er nun 4:3 und 16:9 vertauschen. :D

CU
Oliver
VDR Remote Control Plugin (Version 0.7.0): http://www.escape-edv.de/endriss/vdr
FAQ zum Remote Control Plugin: http://www.escape-edv.de/endriss/vdr/FAQ
Aktuelle Treiber: http://www.vdr-portal.de/board18-vdr-har…-s2-6400-teil-3
Full-TS-Mod für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-full-ts-mod bzw. hier
SDRAM-Erweiterung für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-mem-mod

4

Freitag, 24. März 2006, 10:44

Dolle Sache dat! Wo kann man auf die Schnelle nachlesen, wie das geht?
Kann man eigentlich irgendwie definiert rauskriegen, was an /dev/vbi<x>, /dev/video<y> etc. tatsächlich dran hängt, also ob man eine FF erwischt hat? Ebenso, ob an allen Devices die selbe FF hängt (<x> und <y> müssen ja nicht identisch sein)?
Für die Letterbox-Erkennung/Signalisierung habe ich übrigens nun einiges zusammengestellt, das die Sache einem breiteren Anwenderkreis erschliessen sollte...
yaVDR 0.5 (softhddevice); H61M/U3S3 / G530 / 4GB / GT 520 (passiv) / Cine S2 (Rev. V5.5) + DVB-S S1102 / 8GB-USB-3.0-Stick (System) + 3TB SATA 6Gb/s; LIRC-Serial (Sender); LCD-TV Toshiba 42VL863G; Beamer PT-AE 700 E; AVR Yamaha RX-S600...

5

Freitag, 24. März 2006, 23:58

Kleine Bitte: Mal die INSTALL Datei überarbeiten.

Am Anfang steht noch:

* First of all it works only in replay mode.
Currently there is no Live support of AC3
streams and I do not know if this is possible
or if this will ever happen.

Und später:

* To use Live AC3 support you need VDR version 1.3.25
or higher.

Dazu noch:

Beside this, also the kernel driver has to be patched
if not already added.

Ist hoffentlich schon passiert.

UFO

Erleuchteter

Beiträge: 5 408

Wohnort: Großherzogthum Baden

  • Nachricht senden

6

Samstag, 25. März 2006, 03:18

Zitat

Original von habichthugo
Dolle Sache dat! Wo kann man auf die Schnelle nachlesen, wie das geht?


Mit dem aktuellen HG-Treiber liefert modinfo:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
...
parmtype:       wss_cfg_4_3:int
parm:           wss_cfg_4_3:WSS 4:3 - default 0x4008 - bit 15: disable, 14: burst mode, 13..0: wss data
parmtype:       wss_cfg_16_9:int
parm:           wss_cfg_16_9:WSS 16:9 - default 0x0007 - bit 15: disable, 14: burst mode, 13..0: wss data
...

d.h. für 4:3 wird der Wert 8 (kurz) gesendet, für 16:9 der Wert 7 (permanent).

Zitat


Kann man eigentlich irgendwie definiert rauskriegen, was an /dev/vbi<x>, /dev/video<y> etc. tatsächlich dran hängt, also ob man eine FF erwischt hat? Ebenso, ob an allen Devices die selbe FF hängt (<x> und <y> müssen ja nicht identisch sein)?

Könnte man mit Hilfe des VIDIOC_QUERYCAP-Ioctls herauskriegen. wsstest liefert bei meiner Karte:

Quellcode

1
VIDIOC_QUERYCAP: drv 'saa7146 v4l2' crd 'dvb' bus 'PCI:0000:00:0c.0' v 500 cap 05000085

Funktioniert für /dev/video0 und /dev/vbi0. Wenn man die gleiche Karte erwischt hat, ist das Bus-Feld identisch...

CU
Oliver
VDR Remote Control Plugin (Version 0.7.0): http://www.escape-edv.de/endriss/vdr
FAQ zum Remote Control Plugin: http://www.escape-edv.de/endriss/vdr/FAQ
Aktuelle Treiber: http://www.vdr-portal.de/board18-vdr-har…-s2-6400-teil-3
Full-TS-Mod für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-full-ts-mod bzw. hier
SDRAM-Erweiterung für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-mem-mod

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »UFO« (26. März 2006, 05:49)


martin

Schüler

Beiträge: 66

Wohnort: Steiermark und NRW

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 26. März 2006, 13:14

RE: Neue Testversion F42623 für AV7110 firmware

Hallo,

automatisches 4:3 funktioniert zwar bei meinem Philips-Fernseher nicht (wenn er auf Automatik eingestellt ist, zoomt er immer bei 4:3), aber ich "zwinge" ihn jetzt bei WSS_4:3 in den 14:9 Modus (Parameterwert 14).

Das ist immerhin ein Kompromiss.

Danke für eure Arbeit und schönen Gruß

Martin

8

Sonntag, 26. März 2006, 19:24

@martin
Hast Du mit dvb-wss-overdrive mal alle WSS-Modi Deines TV durchgespielt? Vielleicht ist ja was passenderes dabei?
yaVDR 0.5 (softhddevice); H61M/U3S3 / G530 / 4GB / GT 520 (passiv) / Cine S2 (Rev. V5.5) + DVB-S S1102 / 8GB-USB-3.0-Stick (System) + 3TB SATA 6Gb/s; LIRC-Serial (Sender); LCD-TV Toshiba 42VL863G; Beamer PT-AE 700 E; AVR Yamaha RX-S600...

Dr. Seltsam

Im Forum Zuhause

Beiträge: 10 116

Wohnort: 3. Planet des Sonnensystems

Beruf: Organisator

  • Nachricht senden

9

Montag, 24. April 2006, 21:24

Zitat

Original von UFO
Mit dem aktuellen HG-Treiber liefert modinfo:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
...
parmtype:       wss_cfg_4_3:int
parm:           wss_cfg_4_3:WSS 4:3 - default 0x4008 - bit 15: disable, 14: burst mode, 13..0: wss data
parmtype:       wss_cfg_16_9:int
parm:           wss_cfg_16_9:WSS 16:9 - default 0x0007 - bit 15: disable, 14: burst mode, 13..0: wss data
...

d.h. für 4:3 wird der Wert 8 (kurz) gesendet, für 16:9 der Wert 7 (permanent).


ich bin zu blöd... :doof

Das oben verstehe ich noch nicht richtig.

Ich habe bisher den Treiber so geladen:
modprobe dvb-ttpci vidmode=2

Die gleiche Ladeweise, und mit F42623 schaltet mein TV jetzt immer auf 16:9, das heißt auch 4:3-Bilder werden in die Breite gezogen. Sollte Standard nicht ein Verhalten wie bei F32623 sein ? Oder zumindest ein fixes 4:3 ?

Erst nachdem ich
modprobe dvb-ttpci vidmode=2 wss_cfg_4_3=0
vorgegeben habe, funktioniert es jetzt wieder wie vorher.

was genau unterscheidet nun
wss_cfg_4_3=0
wss_cfg_4_3=1
wss_cfg_16_9=0
wss_cfg_16_9=1
?
meine DVB-Treiber sind die aus dem mercurial vom 02.04.
VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, MSI C847MS-E33, passive Asus GT520, KNC One DVB-C, Cine CT V6, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: yavdr 0.5 per SSD
VDR 2: im Aufbau: ACT-620 mit Coba-NT, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-C/T), passive Asus GT610. SW: Ubuntu 13.04 minimal (ohne grafische Oberfläche) per SSD

UFO

Erleuchteter

Beiträge: 5 408

Wohnort: Großherzogthum Baden

  • Nachricht senden

10

Montag, 24. April 2006, 23:26

Zitat

Original von Dr. Seltsam

Zitat

Original von UFO
Mit dem aktuellen HG-Treiber liefert modinfo:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
...
parmtype:       wss_cfg_4_3:int
parm:           wss_cfg_4_3:WSS 4:3 - default 0x4008 - bit 15: disable, 14: burst mode, 13..0: wss data
parmtype:       wss_cfg_16_9:int
parm:           wss_cfg_16_9:WSS 16:9 - default 0x0007 - bit 15: disable, 14: burst mode, 13..0: wss data
...

d.h. für 4:3 wird der Wert 8 (kurz) gesendet, für 16:9 der Wert 7 (permanent).


ich bin zu blöd... :doof

Das oben verstehe ich noch nicht richtig.

Ich habe bisher den Treiber so geladen:
modprobe dvb-ttpci vidmode=2

Die gleiche Ladeweise, und mit F42623 schaltet mein TV jetzt immer auf 16:9, das heißt auch 4:3-Bilder werden in die Breite gezogen. Sollte Standard nicht ein Verhalten wie bei F32623 sein ? Oder zumindest ein fixes 4:3 ?

Erst nachdem ich
modprobe dvb-ttpci vidmode=2 wss_cfg_4_3=0
vorgegeben habe, funktioniert es jetzt wieder wie vorher.

was genau unterscheidet nun
wss_cfg_4_3=0
wss_cfg_4_3=1
wss_cfg_16_9=0
wss_cfg_16_9=1
?
meine DVB-Treiber sind die aus dem mercurial vom 02.04.

Diese Parameter funktionieren nur richtig ab f32623.

Das Problem besteht einfach darin, daß der aktuelle HG-Treiber nicht mehr ganz kompatibel zur F42623 ist. Um WSS voll konfigurierbar zu machen, mußte ich die WSS-Schnittstelle zur Firmware ändern. Die F42623 kennt diese Änderungen nicht und benötigt daher den o.g. Workaround.

Abhilfe: f32623 verwenden. In der Testphase können sich manchmal Schnittstellen ändern. Läßt sich leider nicht immer vermeiden.

CU
Oliver
VDR Remote Control Plugin (Version 0.7.0): http://www.escape-edv.de/endriss/vdr
FAQ zum Remote Control Plugin: http://www.escape-edv.de/endriss/vdr/FAQ
Aktuelle Treiber: http://www.vdr-portal.de/board18-vdr-har…-s2-6400-teil-3
Full-TS-Mod für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-full-ts-mod bzw. hier
SDRAM-Erweiterung für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-mem-mod

Dr. Seltsam

Im Forum Zuhause

Beiträge: 10 116

Wohnort: 3. Planet des Sonnensystems

Beruf: Organisator

  • Nachricht senden

11

Montag, 24. April 2006, 23:37

sorry, jetzt habe ich für Verwirrung gesorgt, weil ich die Nummern verwechselt habe.
F32623 ist ja neuer als F42623. Mit F42623 habe ich ohne ergänzende Modulparamter eine korrekte Darstellung (4:3=4:3. bei 16:9 wird`s in die Breite gezogen)

Erst mit der neueren F32623 kam das Problem, dass alles in 16:9 wiedergegeben wurde. Und da hat nur der Modulparameter wss_cfg_4_3=0 geholfen.
VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, MSI C847MS-E33, passive Asus GT520, KNC One DVB-C, Cine CT V6, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: yavdr 0.5 per SSD
VDR 2: im Aufbau: ACT-620 mit Coba-NT, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-C/T), passive Asus GT610. SW: Ubuntu 13.04 minimal (ohne grafische Oberfläche) per SSD

UFO

Erleuchteter

Beiträge: 5 408

Wohnort: Großherzogthum Baden

  • Nachricht senden

12

Montag, 24. April 2006, 23:58

Zitat

Original von Dr. Seltsam
sorry, jetzt habe ich für Verwirrung gesorgt, weil ich die Nummern verwechselt habe.
F32623 ist ja neuer als F42623. Mit F42623 habe ich ohne ergänzende Modulparamter eine korrekte Darstellung (4:3=4:3. bei 16:9 wird`s in die Breite gezogen)

Erst mit der neueren F32623 kam das Problem, dass alles in 16:9 wiedergegeben wurde. Und da hat nur der Modulparameter wss_cfg_4_3=0 geholfen.

Sorry, ich habe oben auch Mist geschrieben. Die Schnittstellenänderung war beim Übergang von F6 nach F4. Wüßte nicht, was sich bei der F32623 bezüglich WSS geändert haben sollte. ?(

CU
Oliver
VDR Remote Control Plugin (Version 0.7.0): http://www.escape-edv.de/endriss/vdr
FAQ zum Remote Control Plugin: http://www.escape-edv.de/endriss/vdr/FAQ
Aktuelle Treiber: http://www.vdr-portal.de/board18-vdr-har…-s2-6400-teil-3
Full-TS-Mod für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-full-ts-mod bzw. hier
SDRAM-Erweiterung für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-mem-mod

Beiträge: 1 027

Wohnort: Duingen

Beruf: Erbsenzähler

  • Nachricht senden

13

Samstag, 8. Juli 2006, 21:54

Ich habe jetzt herausgefunden, dass ich bei meiner Konfiguration die Option wss_cfg_16_9=1 brauche. Wenn ich die DVB-Treiber per Script in /etc/init.d lade, haut das auch einwandfrei hin.

Wie muss ich aber vorgehen, wenn ich die Treiber beim Systemstart über die modules.conf lade?

Mein Ansatz

Quellcode

1
2
probeall dvb dvb-ttpci wss_cfg_16_9=1
below dvb-ttpci stv0299
bewirkt irgendwie gar nichts.
VDR-User #992
Server: Asrock N3700-ITX mit TT S2-6400 headless
System: Ubuntu 16.04, DVB-Treiber mediabuild vom 07.05.2016
VDR: VDR 2.2.0 mit epgsearch, live, vnsiserver
Client: Raspberry Pi v3 mit OpenElec

UFO

Erleuchteter

Beiträge: 5 408

Wohnort: Großherzogthum Baden

  • Nachricht senden

14

Samstag, 8. Juli 2006, 23:04

Zitat

Original von Sledge Hammer
Ich habe jetzt herausgefunden, dass ich bei meiner Konfiguration die Option wss_cfg_16_9=1 brauche. Wenn ich die DVB-Treiber per Script in /etc/init.d lade, haut das auch einwandfrei hin.

Wie muss ich aber vorgehen, wenn ich die Treiber beim Systemstart über die modules.conf lade?


mobprobe.conf (o.ä):
options dvb-ttpci wss_cfg_16_9=1

FYI, aktuell ist FW f22623. Ebenfalls erhältlich in diesem Theater. :D
(Wenn man die aktuelle FW verwendet, braucht man die Option nicht, da die FW zum aktuellen Treiber paßt.)

CU
Oliver
VDR Remote Control Plugin (Version 0.7.0): http://www.escape-edv.de/endriss/vdr
FAQ zum Remote Control Plugin: http://www.escape-edv.de/endriss/vdr/FAQ
Aktuelle Treiber: http://www.vdr-portal.de/board18-vdr-har…-s2-6400-teil-3
Full-TS-Mod für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-full-ts-mod bzw. hier
SDRAM-Erweiterung für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-mem-mod

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »UFO« (8. Juli 2006, 23:08)


Immortal Romance Spielautomat