Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 6. Februar 2005, 18:42

Standby & NVRAM (reboot)

Hiermit klappt auf meinem EPIA 10000N sowohl Standby (Suspend to Disk) als auch NVRAM.

Installation und damit "/etc/init.d/(dvb,vdr)" basiert http://www.co-pro.de/html/gentoo.html. Nur "vdr" ist als "default" runlevel angegeben - "dvb" nicht.

Hier nun meine diversen Skripte, Patches:

/usr/local/sbin/standby:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
#!/bin/bash
if /etc/init.d/dvb --quiet status; then
	/etc/init.d/dvb --quiet stop
	sleep 1
fi
#echo "mem" > /sys/power/state
echo "disk" > /sys/power/state
/etc/init.d/ntp-client restart
/etc/init.d/dvb --quiet zap
sleep 1
/etc/init.d/dvb --quiet start

/home/vdr/vdrstandby:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
timer="$1"
if [ "$timer" != "0" ]; then
	/usr/local/bin/nvram-wakeup --syslog --settime $timer;
	touch /home/vdr/standby.do;
fi
sudo killall -TERM vdr

vdr.c patch:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
--- vdr.c.yo	2005-02-06 15:41:10.657008136 +0100
+++ vdr.c	2005-02-06 15:42:55.286102096 +0100
@@ -900,7 +900,8 @@
                        char *cmd;
                        asprintf(&cmd, "%s %ld %ld %d "%s" %d", Shutdown, Next, Delta, Channel, *strescape(File, ""$"), UserShutdown);
                        isyslog("executing '%s'", cmd);
-                       SystemExec(cmd);
+                       ExitCode=3;
+		       SystemExec(cmd);
                        free(cmd);
                        }
                     else if (WatchdogTimeout > 0) {

runvdr:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
STANDBYDO="/home/vdr/standby.do"

if [ -e $STANDBYDO ]; then
	rm -f $STANDBYDO;
	/usr/local/sbin/standby;
else
	if [ $LSMOD -eq 0 ] ; then
		/etc/init.d/dvb start
	fi;
fi

while (true) do
	su - $VDRUSR -c "$VDRCMD" 
	exitcode="$?"
	if test $exitcode -eq "0" -o $exitcode -eq "2"; then exit; fi
	$KILL $VDRPRG
	if [ $exitcode == "3" ]; then
		if [ -e $STANDBYDO ]; then
			/sbin/reboot;
			exit;
		fi;
		sleep 10;
		/usr/local/sbin/standby;
	else
		sleep 10;
	fi
done
(( Kein VDR im Augenblick ))
Desktop: OS X 10.4 - PowerBook G4
Misc. HW: XBox 1.0 w/ XBMC & Sanyo Z3S & Onkyo TX-SR503E

2

Sonntag, 6. Februar 2005, 19:33

RE: Standby & NVRAM (reboot)

Hi,

verrätst Du auch wie lange das Aufwachen jetzt dauert?

Gruß
Detlef
VDR1
SMT-7020S zenslack
VDR2
SMT-7020S zenslack
VDR3
Zotac Zbox ID40, Sundtek DVB-S2, Cyberlink Remote
yaVDR 0.3a testing

3

Sonntag, 6. Februar 2005, 20:39

Hallo,
er braucht ca. 11 Sekunden bis ein Bild erscheint - ist denke ich schon ganz ok. Ich werde nochmal "suspend-to-ram" probieren - da geht halt der VGA Port nicht.

[nachtrag]
Ich habe S3 (Suspend-To-Ram) ausprobiert:
- Startup jetzt: ca. 4s
- Netz funktioniert nicht - dagegen hilft ein "ifconfig eth0 down" vor und ein "ifconfig eth0 up" nach dem echo "mem".
- VDR kommt manchmal direkt, manchmal erst nach dem Restart (in der While-Schleife).
(( Kein VDR im Augenblick ))
Desktop: OS X 10.4 - PowerBook G4
Misc. HW: XBox 1.0 w/ XBMC & Sanyo Z3S & Onkyo TX-SR503E

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ravemax« (6. Februar 2005, 20:58)


Immortal Romance Spielautomat