Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 11. April 2006, 16:44

avertv 771 unter 2.6.16, Emulation der Tastatur deaktivieren

Hallo,

ich benutze vdr zusammen mit dem xine-plugin. Über den gepatchten xine-player ließ sich der vdr sowohl mit der Tastatur als auch mit lirc fabelhaft steuern - bis zum Upgrade auf Kernel 2.6.16.x.

Das Problem liegt wohl in den Kernel-Modulen, die für das Funktionieren der verwendeten DVB-Karte (Avermedia AVerTV DVB-T 771) notwendig sind. Diese sorgen auch ohne den Einsatz von lirc dafür, dass mit einer angeschlossenen Fernbedienung Tastatureingaben emuliert werden. So werden etwa über die Nummerntasten der Fernbedienung Tastatureingaben über die Pfeiltasten emuliert, was sowohl unter der Linux-Konsole als auch unter X11 funktioniert.

Bisher (bis mind. unter 2.6.13) war dies kein Problem, denn man hat einfach anstelle des Kernelmoduls ir-kbd-gpio das entsprechende lirc-Modul verwendet. Mit der Verwendung von lirc war die Emulation der Tastatur dann praktisch deaktiviert. Nun (unter 2.6.16) mache ich eigentlich alles genau so und lirc funktioniert auch weiterhin ganz prächtig. Nur bleibt jetzt die Emulation der Tastatur zusätzlich aktiv. Wenn xine nun sowohl für die Bedienung durch lirc als auch für die Bedienung durch die Tastatur konfiguriert ist, wird die ganze Sache unbedienbar, da mit einem Druck auf die Fernbedienung zwei (verschiedene!) Aktionen zur gleichen Zeit auslöst werden. Außerdem kann man das Pech haben, dass zufällig gerade eine andere Anwendung den Fokus hat und auf die emulierten Eingaben reagiert.

Hat jemand eine Idee, wie sich die Emulation deaktivieren lässt?

Gruß und Dank,

bglobber





Hier noch die verwendeten Module:

lirc_gpio 5488 1
lirc_dev 9828 1 lirc_gpio
dvb_bt8xx 7876 14
nxt6000 5828 1 dvb_bt8xx
mt352 4292 1 dvb_bt8xx
dvb_pll 5956 1 dvb_bt8xx
sp887x 5700 1 dvb_bt8xx
dst_ca 12544 1 dvb_bt8xx
dst 20228 2 dvb_bt8xx,dst_ca
bt878 6008 2 dvb_bt8xx,dst
tuner 41196 0
bttv 144436 3 lirc_gpio,dvb_bt8xx,bt878
video_buf 11268 1 bttv
compat_ioctl32 448 1 bttv
i2c_algo_bit 6728 1 bttv
v4l2_common 4672 2 tuner,bttv
btcx_risc 2376 1 bttv
ir_common 5508 1 bttv
tveeprom 11024 1 bttv
videodev 4224 1 bttv
dvb_core 59432 2 dvb_bt8xx,dst_ca
cx24110 5892 1 dvb_bt8xx
or51211 7492 1 dvb_bt8xx
lgdt330x 5404 1 dvb_bt8xx

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bglobber« (12. April 2006, 03:55)


Beiträge: 1 513

Wohnort: Ilmenau/Thüringen

Beruf: Azubi Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 11. April 2006, 16:47

Hi bglobber,

ich vermute mal du meinst die Bedienung von VDR selber über die Tastatur. VDR mit der Option --no-kbd aufrufen, dann solltest du Ruhe haben.

Gruß
Nordlicht

3

Dienstag, 11. April 2006, 17:14

Danke für die Antwort, Nordlicht.
Ausprobiert. Hat leider nicht funktioniert. Ist auch eigentlich nicht verwunderlich, denn die Steuerung mittels der Tastatur erfolgt ja über das xine-plugin. Außerdem ist die Tastatursteuerung ja ausdrücklich erwünscht. Dafür habe ich sie konfiguriert. Das Problem ist vielmehr, dass die Kernel-Module weiterhin für eine Emulation der Tastatur sorgen, obwohl lirc im Einsatz ist(und funktioniert!). Genau genommen betrifft dieses Problem nicht nur speziell den vdr oder das xine-plugin sondern alle Anwendungen, die Eingaben von lirc und/oder Tastatureingaben verarbeiten.

blogger

Immortal Romance Spielautomat